Rucola

Rucola

Rucola – auch Salatrauke genannt – kommt aus dem Mittelmeerraum zu uns. Heute wird die Pflanze vorwiegend in Italien und Frankreich angebaut. Aber auch in Deutschland gedeiht …weiterlesen

Wissenswertes
Beschreibung:
Rucola – auch Salatrauke genannt – kommt aus dem Mittelmeerraum zu uns. Heute wird die Pflanze vorwiegend in Italien und Frankreich angebaut. Aber auch in Deutschland gedeiht die anspruchslose Rauke. Auch wenn man es den radieschenähnlichen Blättern nicht ansieht: Rucola ist ein Kohlgewächs und hat daher auch seinen intensiv-würzigen Geschmack.
Eigenschaften:
Rucola enthält reichlich Calcium, Eisen, Kalium, Natrium und Phosphor. Hinzu kommen die Vitamine A und C, so dass Rucola-Salat aufgrund seiner Inhaltsstoffe eine gesunde Beilage darstellt.
Verwendung:
Rucola ist schnell vorbereitet. Die Blätter einfach waschen und nach Wunsch kleinschneiden. Rucola ist sehr gut zum Mischen mit anderen Salaten wie Batavia, Romana oder Kopfsalat geeignet. Der charakteristische Rucola-Geschmack verträgt milde bis kräftige Saucen.
Lagerung:
In einem feuchten Tuch eingewickelt hält sich Rucola zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks.